Neue Podcast Folge zum Thema Atheismus

Ein Thema, das sehr oft emotional diskutiert wird. Warum eigentlich? Gerade wir Freimaurer sollten doch eigentlich in der Lage sein, offen an dieses Thema rangehen zu können, ohne von dem Wunsch getrieben zu sein, die „richtige Position“ einzunehmen.
Die Debatten in den sozialen Medien enden oft im Streit. In der Loge und im persönlichen Kontakt passiert das weniger. Was liegt also näher, als das Gespräch zu suchen. Die alten Pflichten warnen uns vor Streit über Religion und Politik. Aber sie verbieten uns nicht den geschwisterlichen Diskurs über diese Themen. Letztendlich geht es doch in der Freimaurerei um Dialog, Verstehen und Respektieren. Dazu dürfen wir uns ab und zu durchaus mal Herausforderungen hingeben. Mit dem richtigen Bewusstsein, profitieren wir alle davon.

In diesem Podcast in der Reihe „Freimaurer im Gespräch“ wird deutlich, dass die vermeintlich so unterschiedlichen Sichtweisen, bei näherer Betrachtung gar nicht so groß sind und dass vielmehr verbindet als trennt. Einheit in der Vielfalt schafft so viel Potential und wir können alle so viel voneinander lernen.

Kann man als Atheist eigentlich Freimaurer werden? Das Thema Glauben wird in der Freimaurerei immer wieder diskutiert. Im Konflikt zwischen Frankreich und England war das „Heilige Buch“ ein zentraler Streitpunkt und auch heute noch wird über die Auslegung der „Alten Pflichten“ diskutiert. Was ist unter dem ominösen „Supreme Being“ oder dem „Großen Baumeister aller Welten“ zu verstehen?

Wie kann man sich dem Thema besser nähern als im Gespräch mit einem bekennenden Atheisten? Rene Schon hat bereits mehrere Bücher geschrieben und streitet seit vielen Jahren für eine offene und Moderne Freimaurerei ohne Dogmen.

In der Diskussion versuchen die drei herauszufinden, was es nun eigentlich mit Atheismus, Agnostizismus, Pantheismus oder monotheistischen Religionen in der Freimaurerei auf sich hat und warum man die Freimaurerei auf so unterschiedliche Weise erleben kann.

Kann man als Atheist eigentlich Freimaurer werden? Das Thema Glauben wird in der Freimaurerei immer wieder diskutiert. Im Konflikt zwischen Frankreich und England war das „Heilige Buch“ ein zentraler Streitpunkt und auch heute noch wird über die Auslegung der „Alten Pflichten“ diskutiert. Was ist unter dem ominösen „Supreme Being“ oder dem „Großen Baumeister aller Welten“ zu verstehen?

Wie kann man sich dem Thema besser nähern als im Gespräch mit einem bekennenden Atheisten? Rene Schon hat bereits mehrere Bücher geschrieben und streitet seit vielen Jahren für eine offene und Moderne Freimaurerei ohne Dogmen.

In der Diskussion versuchen die drei herauszufinden, was es nun eigentlich mit Atheismus, Agnostizismus, Pantheismus oder monotheistischen Religionen in der Freimaurerei auf sich hat.

Die Folge 23 des Podcasts kann man hier hören. Und natürlich auf allen gängigen Podcast Plattformen

Ist die Freimaurerei noch zeitgemäß – Neue Podcastfolge online

Folge 20 des Podcasts Freimaurer im Gespräch ist Online!

Dieses Mal geht es um die Frage, ob so etwas altes und vielleicht auch unmodernes wie die Freimaurerei überhaupt noch zeitgemäß ist. Sind alte Rituale und Regalia nicht ein unsäglicher Anachronismus? Was kann sie Männern und Frauen in der heutigen Zeit noch bieten? Diese Frage versuchen Patrick und Kai in der zwanzigsten Folge zu klären.

https://www.freimaurerimgespraech.com/

Anhören kann man die Folge direkt in diesem Player oder auf allen bekannten Podcastkanälen.