US-Phänomen: Freimaurerei auf »Reddit« – ein Gastbeitrag

Reddit, die selbsternannte »Startseite des Internets«, ist in den USA so beliebt, dass sich dort nicht nur Prominente wie Barack Obama und Bill Gates regelmäßig den Fragen der User stellen – auch die Freimaurerei führt auf Reddit längst ein halb-öffentliches Eigenleben. Zeit, sich die hierzulande kaum bekannte Plattform mal etwas genauer anzusehen – ein Gastbeitrag von »Bro. Tobi«, der regelmäßig auf Reddit unterwegs und aktiv ist:

Reddit nennt sich selbst gerne »Startseite des Internets«. Man könnte die Plattform aber wohl eher als eine Art offenes Nachrichtenportal bezeichnen, in dem jeder mitlesen oder -schreiben darf. Hier muss man im Gegensatz zu den gängigen sozialen Netzwerken nicht erst Freunde sammeln oder in bestimmte Gruppen eingeladen werden, um an Inhalte oder Nachrichten zu kommen. Recht beliebt ist Reddit in den USA , im deutschsprachigen Raum ist es erst in den letzten Jahren etwas bekannter geworden. Insgesamt bringt es die Plattform auf mehrere Millionen Leser pro Tag.

Besonders ist bei Reddit das Bewertungsprinzip: Die Benutzer können sowohl eingereichte Beiträge wie auch Kommentare zu diesen Beiträgen bewerten (Pfeile nach oben und unten dienen neben jedem Beitrag dazu). Anhand dieser Bewertungen wird die Position der Beiträge bestimmt, was die Qualität zuerst erscheinender Beiträge maßgeblich beeinflusst. Auch  die hilfreichsten Antworten sind durch dieses Bewertungssystem meist ganz oben zu finden.

Freimaurerei bei Reddit

Unter Reddit/r/freemasonry finden Freimaurer und Freimaurerinnen sowie solche, die es vielleicht noch werden wollen zusammen und diskutieren über »The Craft«, die »Königliche Kunst«. Hier werden schöne, starke und auch weise Inhalte veröffentlicht, Fragen gestellt, Blogs, Podcasts, Texte und Bilder verlinkt. Eines der bekanntesten Blogs, das häufiger verlinkt wird, ist das von (Br.) Chris Hodapp, Autor des vor allem in den USA populären Buchs »Freemasonry for dummies«.

Brüder und Schwestern vieler Nationen tauschen sich hier aus, man bekommt Einblicke in Eigenarten der Freimaurerei ferner Länder, die oft  völlig unterschiedlich wirken und doch im Kern die selben Gemeinsamkeiten haben. Nicht selten werden auch ganz offen Bilder aus den Logen gezeigt, wo man die Brüder in voller freimaurerischer Bekleidung sehen kann (nicht wundern: bei den Amerikanern trägt oft nur einer einen Hut, und zwar der Logen-Meister – es kann auch schonmal ein Cowboy-Hut sein!), es werden aber auch Innenansichten von prächtigen Freimaurer-Tempeln aus aller Welt gezeigt. Im letzten Jahr konnte man sogar live mitlesen, was gerade auf der Weltkonferenz der regulären Großlogen in San Francisco passierte – ein Bruder schrieb über die neusten Ereignisse direkt aus dem Sitzungssaal.

Brüder beschreiben ihre Nervosität vor Aufnahmen, Beförderungen und Erhebungen oder schreiben sich die Gefühle von der Seele, die ein solches Zeremoniell bei ihnen bewirkt hat – ohne jedoch die Handlungen selbst zu verraten, um andere Leser nicht zu »spoilern«. Interessierte suchen hier Erstkontakte zu Freimaurer-Brüdern, stellen Fragen, die ihnen im Bekanntenkreis vielleicht nicht beantwortet werden können.

Die freimaurerische Diskussionskultur, Gespräche »auf gleicher Ebene«, finden sich auch auf /r/freemasonry wieder – hinzu kommt, dass durch das beschriebene Bewertungssystem »schlechte« Beiträge schnell in der Versenkung verschwinden.

Das Miteinander ist relativ lässig und humoristisch, das »Reddit-Alien« trägt im Banner des Subreddits einen Freimaurer-Schurz, die Brüder posten neben Bildern von Freimaurer-Ringen auch ständig ihre neuen freimaurerischen Tätowierungen, erfinden freimaurerische Internet-Memes oder verlinken zu Shops, in denen man pfiffige Baseball-Kappen, T-Shirts oder Sticker mit nerdigen, freimaurerischen Motiven erwerben kann– z. B. ein »Jedi-Master-Mason-Kapuzen-Shirt«.

Man findet hier aber auch bewegende Geschichten, teilt Freud und Leid mit den Brüdern vom anderen Ende der Welt: Auf der einen Seite der Vater, der seinem Sohn den Hammer übergibt und ihn als neuen Logenmeister einsetzt, auf der anderen Seite Nachrufe für Brüder oder Schwestern, die ihre irdischen Werkzeuge niedergelegt haben.
Brüder – wie die Londoner Freimaurer – die gerade mit einer Million Britischer Pfund einen Großteil für einen zweiten Rettungshubschrauber in der Hauptstadt locker gemacht haben freuen sich über den »Winkel&Zirkelcopter«. Andere drücken Enttäuschung und Unverständnis aus, über den höchst umstrittenen Umgang zweier amerikanischer Großlogen (insgesamt gibt es rund 50) mit »Minderheiten« nach einer äußerst knappen Abstimmung.

Ausgewählte Freimaurer-Fundstücke bei Reddit

Ich möchte zum Schluss noch ein paar Fundstücke in Form von Beiträgen, Bildern und Webseiten verlinken, die mir besonders in Erinnerung geblieben sind. Für diejenigen, die in Zukunft öfter mal /r/freemasonry besuchen möchten und ihr Fachenglisch vorher ein bisschen aufbessern möchten habe ich ans Ende noch ein kleines, freimaurerisches Abkürzungs- und Vokabelverzeichnis gestellt. Obwohl man zwar doch so Einiges von den Brüdern aus aller Welt lernen kann, stößt man bei Reddit aber andererseits auch manchmal auf Fragen, die sich z. B. allein aus der Historie, der europäischen Sichtweise im Allgemeinen, oder der deutsch(-sprachigen) im Besonderen beantworten lassen – daher freue ich mich jetzt schon auf neue Redditoren!

Freimaurerisches Abkürzungs- und Vokabelverzeichnis

Hier fürs Mitlesen und -schreiben auf https://www.reddit.com/r/freemasonry die Übersetzungen der wichtigsten Freimaurer-Fachbegriffe und Abkürzungen (inkl. kurzer Erklärungen für Nicht- bzw. »Noch-nicht«-Freimaurer):

  • Compass: Zirkel
  • Entered Apprentice (auch »EA« oder »1°«): Lehrling (1. Grad bzw. 1. Erkenntnisstufe)
  • Fellowcraft (auch »FC« oder »2°«): Geselle (2. Grad)
  • Great Architect of the Universe (auch »GAOTU«): Allmächtiger Baumeister aller Welten (frm. konfessions- bzw. religionsneutrale Umschreibung für Gott/das Göttliche)
  • Jewel: Bijou (Logenabzeichen)
  • Junior Warden: II. Aufseher (eine der zeremoniellen »Hauptrollen«)
  • Level: Winkelwaage
  • Master Mason (auch »MM« oder »3°«): Meister (3. Grad)
  • Meeting: TA bzw. »rituelle Zusammenkunft«
  • Officer: Logen-»Beamter«
  • On the Square: Aufgenommen als Freimaurer
  • Past Master (auch »PM«): Altstuhlmeister (ehem. Logenmeister)
  • Perfect ashlar: Kubischer Stein
  • Plumb: Senkblei
  • Rough ashlar: Rauher Stein
  • Saint John’s Day: Johannisfest
  • Senior Warden: I. Aufseher (eine der zeremoniellen »Hauptrollen«)
  • Square: Winkel
  • Square and Compass (auch »S&C«): Winkel und Zirkel
  • Token: Griff
  • Worshipful Master (auch »WM«): Logenmeister

Blog abonnieren per Facebook, Twitter oder Mail:

10. März 2016 von freimaurer.online
Kategorien: Freimaurer 2.0, Freimaurer-Kuriositäten, Geschichten, Kritisches und Kritik, Presse, Medien, Videos, Fotos, Bilder | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar
__

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert