Nachbericht mit kleinen Schönheitsfehlern

Nachlese zu einer Salonveranstaltung meiner Mutterloge – einem kommentierenden Leser bietet der Nachbericht der Westfälischen Rundschau leider mehr Anlass zum Ärgern, als zur Freude. Zugegeben: Ja, es war zwar keine »Tagung« und auch keine »Rede«, sondern ein öffentlicher Vortrag und, ja, leider ist dem Redakteur im Logennamen auch unser »Löwe« irgendwie abhanden gekommen – aber sind nicht frei nach unserem Freimaurer-Bruder Johann Wolfgang von Goethe »Namen« sowieso nur »Schall und Rauch«? Das Wesentliche des Vortrags (»Vom Neandertaler bis New York, von den Mysterienbünden der Antike zu den Freimaurer-Logen«) finde ich jedenfalls prima auf den Punkt gebracht: »Von damals bis heute lässt sich ein Roter Faden in der Gesellschaftsentwicklung erkennen« (…) »Wir wissen, dass jeder von uns alleine existieren kann, doch in unserer Gesellschaft ist es wichtig, mit dem Gegenüber zurechtzukommen. Das wussten damals die Neandertaler und das wissen wir heute.« Also: Arbeiten wir dran. Danke für den Nachbericht!


Blog abonnieren per Facebook, Twitter oder Mail:

24. März 2011 von freimaurer.online
Kategorien: Presse, Medien | Schreibe einen Kommentar
__

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert